English | Svenska | Polski | Türkçe | Deutsch | 日本語
Subscribe to our newsletter

Über coldcut™ cobra – Schneidlöschgeräte

Cold Cut Systems AB ist weltweit führend im Bereich der Schneidlöschgeräte. Derzeit sind rund 650 Schneidlöschsysteme in 30 Ländern im Einsatz – eingebaut in Vorausrüstwagen bis hin zu speziell konstruierten Löschfahrzeugen.

In Schweden haben bereits über 50 Rettungsdienstverbände (regionale Feuerwehrverbände in Schweden) Schneidlöschgeräte angeschafft – einige davon 6 oder 7 Stück. Von diesen Feuerwehren werden die Schneidlöschgeräte bei 80 % aller Brandeinsätze verwendet.

Bei der Schneidlöschtechnik wird dem Löschwasser über eine spezielle Düse unter hohem Druck (>250 bar) ein Schneidmittel (sog. Abrasiv) zugesetzt, mit dessen Hilfe der Wasserstrahl in kürzester Zeit durch alle bekannten Baumaterialien schneidet. Dies ermöglicht eine sichere  Brand- und Rauchgasbekämpfung von der Außenseite des Brandobjektes. Da die Öffnung so klein ist, dringt kein Sauerstoff von außen zum Feuer vor, wodurch die Löschwirkung in dem Bereich maßgeblich erhöht wird.

Bei vielen Einsätzen hat sich eine Kombination aus Schneidlöschgerät, Wärmebildkameras und Überdrucklüftern als sehr wirkungsvoll erwiesen. Das Schneidlöschgerät kommt weltweit tagtäglich zum Einsatz. Einige Beispiele werden in den Einsatzberichten beschrieben.

Die Verwendung von Schneidlöschgeräten ist nun Pflichtbestandteil der zweijährigen Ausbildung (SMO, Unfallverhütung) für angehende Feuerwehrkräfte und für alle, die im Bereich der Sicherheit und Rettung in Schweden arbeiten wollen.

Hauptvorteile des Schneidlöschgeräts:

  • Die Sicherheit von Einsatzkräften und Arbeitsumfeld wird erhöht, da der Brand von der Außenseite des Gebäudes/der Konstruktion bekämpft werden kann.
  • Ein schnelles Handeln, mit Hilfe eines Schneidlöschgeräts, unterdrückt den Brandverlauf und gibt dem Einsatzleiter mehr Zeit zum Planen des Einsatzes mit optimaler Wirkung. Den bekannten Brandphänomen wie Flash-Over oder Backdraft kann durch einen frühen Einsatz der Schneidlöschgeräte entgegengewirkt werden. Hierdurch lässt sich auch die Brandausbreitung begrenzen.
  • Jedes Jahr entstehen durch Brände enorme finanzielle Schäden. Die Wasserschäden, die bei Löscheinsätzen entstehen, machen bei Großbränden 50 % des finanziellen Gesamtschadens aus. Das Schneidlöschgerät hat sich daher - wie keine andere Ausrüstung - als unschätzbares Hilfsmittel zur Schadensbegrenzung erwiesen.