English | Svenska | Türkçe | Deutsch | 日本語

Hausbrand in Andersfält, Schweden


Feuerwehr Feuerwehr und Rettungsdienst Halmstad
Feuerwahe
Alarm aufgrund In einem 1,5-stöckigen Einfamilienhaus brach in einem Wohnzimmer, in der Nähe eines Fernsehers, ein Feuer aus.
Type of object Bei dem Haus handelt es sich um ein altes Gebäude, das kurz zuvor bei einer Renovierung eine offene Raumstruktur erhalten hatte.
Ergebnis Sehr gut
Aktueller Zustand bei der Ankunft Beim Eintreffen wird bestätigt, dass die gesamte Familie das Haus verlassen hat. Brandrauch strömt aus dem Dachbereich des Hauses.
Tactik
Methode

 

Andersfält House Fire

0 Minuten / Die ersten beiden Feuerwehreinheiten treffen ein. Der Einsatzleiter und der Angriffstruppführer führen eine qualifizierte Lageerkundung (360°) durch. Die Voraussetzungen für den Einsatz der Cobra werden schon während der Erkundung geschaffen.

0,5 Minuten / Der Einsatzleiter und der Angriffstruppführer werten den Brand anhand ihrer optischen Wahrnehmungen aus und führen mit einer Wärmebildkamera einen Wärmescan durch. Beide erwarten eine Menge heiße Rauchgase, schlechteste Sichtverhältnisse und hohe Turbulenzen im Inneren des Gebäudes. Im Wohnzimmer läuft Teer an den Fensterscheiben hinunter. Noch sind die Fenster intakt, sie stehen jedoch kurz vor dem Bersten. Der Wärmescan ergibt keine wesentlichen Unterschiede an der Konstruktionsoberfläche. 

1 Minute / Der Einsatzleiter weist den Angriffstruppführer an, einen Cobra-Einsatz zu starten, um die Möglichkeit zur Durchführung von weiteren Maßnahmen – einschließlich der fortlaufenden Beurteilung der Lage – zu schaffen.

1,5 Minuten / Der Feuerwehrmann mit dem Schneidlöschgerät startet den Cobra-Einsatz an der Eingangstür zum Hausflur hin. Nach etwa einminütigem Einsatz der Cobra (58 Liter Wasser) zeigt sich eine geringfügige Wirkung, jedoch noch keine vollumfängliche Dampfbildung. Der Angriffstruppführer wertet die Lage kontinuierlich aus und erstattet dem Cobra-Bediener (Angriffstruppmann) Rückmeldung. Die übrigen Feuerwehrleute vor Ort bereiten nun die Überdruckbelüftung, einen konventionellen Löschangriff und weitere Ausrüstung für die folgenden Maßnahmen vor. Der Angriffstruppführer startet einen weiteren Cobra-Einsatz – direkt durch den Fensterrahmen in das Wohnzimmer hinein. Nach rund 1,5 Minuten ist durch Luftlöcher und Öffnungen eine signifikante Dampfbildung zu sehen.

3 Minuten / Der zweite Angriffstrupp ist jetzt mit einem herkömmlichen Hohlstrahlrohr und der Überdruckbelüftung einsatzbereit.  Der Cobra-Angriff wird gestoppt und der konventionelle Löschangriff wird mit beiden Trupps vorgetragen.

4 Minuten / Die Gruppe leitet einen sicheren Angriff in das Haus mit einer Überdruckbelüftung ein, um das Risiko der Wiederentzündung zu verhindern. Gleichzeitig durchbricht der Maschinist die Fenster von der Außenseite, um das Haus mit Hilfe der Überdruckbelüftung von Rauch zu befreien. Der Rauch wird durch die Überdruckbelüftung schnell aus dem Haus gedrückt und der Atemschutztrupp meldet Folgendes zurück: 

8 Minuten / „Der Rauch hat sich verzogen und die Sichtverhältnisse sind viel besser“ im Haus.

Der vorgehende Trupp sucht nun nach Bränden an der Baustruktur, findet jedoch keine. Dank 3-minütigem Cobra-Einsatz mit insgesamt lediglich 180 Litern Wasser konnte der gesamte Brandbereich abgekühlt und das Feuer gelöscht werden. Der vorgehende Trupp konnte in einem weitestgehend sicheren Bereich operieren. 

16 Minuten / Der Löscheinsatz ist abgeschlossen.

Zusammenfassung

Zusammenfassung:                  

  • Es ist wichtig, die betroffene Familie zu einem frühen Zeitpunkt zu befragen und eine vollständige Erkundung durchzuführen.
  • Dem Cobra-Einsatz sollte die nötige Zeit eingeräumt werden.
  • Durch Variieren des Cobra-Einsatzes bzw.des Eintrittwinkels kann eine bessere Wirkung erzielt werden.
  • Der Cobra-Einsatz sollte durch die Verwendung von Wärmebildkameras und Überdruckbelüftung unterstützt werden. Und: Vertrauen sie darauf, das Gerät arbeitet stets zuverlässig.
  • Wer sich nicht sicher ist, welches Material er bei dem Einsatz der Cobra schneidet, sollte während des gesamten Cobra-Einsatzes mit dem Abrasivmittel arbeiten.

 Hausbrand.pdf 

Read more about

Safer Fire Fighting

Read more about

Efficient Fire Fighting

Read more about

Saving Environment